TZ Horb

Technologiezentrum Horb – Träger des INNONET

Das Technologiezentrum Horb GmbH & Co.KG ist Träger des INNONET Kunststoff.

Das Technologiezentrum Horb GmbH & Co. KG ist eine ideelle und physische Plattform zur Unterstützung von technologieorientierten Unternehmen und Gründern. Hierzu wird ein Gebäude mit Büro und diversen Projekträumen im Horber Innovationspark, in der ehemaligen Hohenberg-Kaserne in Horb am Neckar betrieben. 

Das INNONET Kunststoff ist organisatorisch ein Profit-Center des Technologiezentrum Horb und hat die Aufgabe, regionale Aktivitäten zum Überbegriff „Kunststofftechnologie“ zu bündeln. Das Technologiezentrum übernimmt dabei die Organisation von Aktivitäten und ist Ansprechpartner. Die Leistungen des INNONET werden durch Netzwerkpartner erbracht. Neben der Positionierung der Region als „kompetent in Kunststofftechnologie“ sollen die Partner über das INNONET einen Zugang zu Wissen und zu potenziellen Kunden erhalten.

Um die Zusammenarbeit der Unternehmen und Forschungseinrichtungen so effektiv wie möglich zu gestalten, besitzt das INNONET Kunststoff ein zentrales Netzwerk-Management.

Anschrift

Technologiezentrum Horb GmbH & Co. KG
Geschwister-Scholl-Str. 10
72160 Horb am Neckar

Geschäftsführung: Axel Blochwitz

Gesellschafter

Große Kreisstadt
Horb am Neckar

Marktplatz 8
72160 Horb am Neckar

Oberbürgermeister
Peter Rosenberger

Tel +49 7451 901 –251
www.horb.de

Landkreis
Freudenstadt

Herrenfelder Straße 14
72250 Freudenstadt

Landrat
Dr. Michael Rückert

Tel +49 7441 920 – 1001
www.landkreis-freudenstadt.de

Kreissparkasse
Freudenstadt

Stuttgarter Straße 31
72250 Freudenstadt

Vorstandsvorsitzender
Werner Loser,

Tel +49 7441 533 – 1115
www.ksk-fds.de

Volksbank eG
Horb-Freudenstadt

Schillerstraße 17
72160 Horb am Neckar

Vorstandsmitglied
Dieter Walz

Tel +49 7451 903 – 10
www.volksbank-horb.de

Welche Ziele hat das TZH?

  • Förderung technologieorientierter Unternehmen und Existenzgründungen.
  • Förderung von Forschungs- und Entwicklungsvorhaben bestehender Firmen.
  • Unterstützung von mittelständischen Betrieben, die entweder keine eigenen oder nur geringe Forschungskapazitäten haben.
  • Veranstaltung von innovativen Bildungsmaßnahmen, Ausstellungen und weiteren Veranstaltungen.
  • Ansprechpartner für Forscher und Erfinder in der ersten Stufe und Unterstützung bei der Realisierung der Produkte und Patente.
  • Kooperation mit der städtischenden Wirtschaftsförderung, der Steinbeis-Stiftung für Wirtschaftsförderung Baden-Württemberg, örtlichen Industriebetrieben, Banken, der Handwerkskammer und der Industrie- und Handelskammer.

 

Was bietet das TZH?

  • Geringe Anfangsinvestitionen, Existenzgründungshilfen, Synergieeffekte mit weiteren Betrieben, überregionale und internationale Kontakte durch Aktivitäten der Stadt und vermindertes wirtschaftliches Risiko durch günstige Betriebskosten sowie gemeinschaftliche Dienstleistungen und Einrichtungen.
  • Kompetente Fachberatung durch die Steinbeis-Stiftung, die Handwerkskammer und die Industrie- und Handelskammer.
  • Betreuung und Kontaktvermittlungen durch die Geschäftsführer des TZH.
  • Begleitung durch die Wirtschaftsförderung der Stadt Horb.