Am 05.05. - beim fünften „special“ Format des Jahres ging es diesmal rund um das Thema „Verschleißschutz“, zu dem das INNONET Kunststoff gemeinsam mit Netzwerkpartner Xaloy Europe am 05.05.2021 die Teilnehmer herzlich begrüßte. Moderator Jörg Vetter von Hermann Hauff und langjähriges INNONET Steuerkreismitglied führte mit interessierten Hinterfragungen und spritzigen Kommentaren durch die Veranstaltung.

01

Steigende Werkstoffkosten, eine zunehmende Materialvielfalt, und Wettbewerbsdruck erhöhen die Herausforderungen für Verarbeiter immer effizienter zu produzieren. Vorzeitiger Verschleiß ist hierbei ein ernst zu nehmender Kostenfaktor für Spritzgießer, wie auch für Extrudeure. Maßgeschneiderte Verschleißschutzlösungen können hier Abhilfe und Mehrwert schaffen. Genau in diesem Bereich bietet Netzwerkpartner Xaloy Europe maßgeschneiderte Lösungskonzepte für individuelle Kunden- und Produktspezifikationen.

  03

In einem technisch hochwertigen Vortrag präsentierte Anton Hagen, Produktmanager bei Xaloy Europe den Teilnehmern eine Vielzahl an Korrosions- und Verschleißarten an Plastifiziereinheiten, sowie vielfältig Möglichkeiten, ihnen entgegenzutreten. „Verschleißschutz beginnt bei der Wahl geeigneter Werkstoffe, optimaler Materialpaarungen und maßgeschneiderter Designs der Komponenten“, so Hagen. Eindrucksvoll präsentierte er, dass es nahezu für jedes, zu verarbeitende Material eine Lösung für die Plastifiziereinheit gibt, um diese länger vor Korrosion und vorzeitigem Verschleiß zu schützen, die Lebensdauer zu erhöhen und so signifikante Kosteneinsparungen zu erzielen.

05

Die vielen Fragen an konkreten Praxisbeispielen verdeutlichten die große Bedeutung in den realen Prozessen der interessierten Teilnehmer. Darüber hinaus wurde das Online-Format durch zweckgerichtete Hinterfragungen von Moderator Jörg Vetter während des Vortrages aufgelockert. „Ich habe heute viel dazu gelernt, werde mich mit dem Thema näher beschäftigen und die Hilfe von Xaloy Europe zeitnah in Anspruch nehmen“, so Vetter, der selbst aus dem Metier kommt und über einen großen Erfahrungsschatz im Werkzeugbau und Spritzgießen verfügt.

04

Das INNONET Kunststoff bedankt sich herzlich bei allen Akteuren und Teilnehmern für ein gelungenes Veranstaltungsformat und den absolut interessanten und lösungsorientierten Austausch rund um das Thema „Verschleißschutz“.

INNONET Kunststoff
TZ Horb GmbH & Co. KG
Postfach 1249
Geschwister-Scholl-Str. 10 (Besucheradresse)
72160 Horb a. N.
Telefon 07451 623324
Telefax 07451 623323

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.