ProduktionseffizienzAm 19.09.2012 besuchten 30 Teilnehmer das INNONET-Netzwerktreffen bei der Maschinenfabrik Lauffer in Horb am Neckar zum Thema Produktionseffizienz.
Herbert Kraibühler, technischer Geschäftsführer der ARBURG GmbH + Co KG und Mitglied des Steuerkreises des INNONET, hatte den Impuls für das Thema gegeben.
Heinrich Peper, technischer Geschäftsführer der Maschinenfabrik Lauffer, erläuterte den Teilnehmern in seinem Vortrag anhand mehrerer Beispiele, mit welchen technischen Lösungen die Produktionseffizienz beim Betrieb von LAUFFER-Anlagen erfolgreich gesteigert wird. Bei der Entwicklung von Kunststoffpressautomaten arbeitet Lauffer schon seit Jahren erfolgreich mit der Firma ARBURG, dem weltweit führenden Hersteller von Spritzgießmaschinen, zusammen. Gemeinsam wurde beispielsweise eine Presse zur Verarbeitung von Duroplasten entwickelt, bei der die Steuerung des Entnahmeroboters in die Maschinensteuerung integriert ist.


Bei Laminieranlagen, wie sie in der Herstellung von Leiterplatten eingesetzt werden,  wird durch eine Abgas-Wärmerückgewinnung der Energieverbrauch deutlich verringert. Durch den Einsatz des „Pulverassistenten“, einer neuen Software zur Parametrisierung von Pulverpressen, wird die Zeit zur Umrüstung insbesondere für komplexe Bauteilgeometrien wesentlich verkürzt. „Um in der heutigen Zeit bei gleichbleibend hoher Qualität wettbewerbsfähig zu sein, entwickeln wir ständig neue Ideen und Konzepte, um die Produktionsprozesse unserer Kunden effizienter zu gestalten und Abläufe zu optimieren. Der Entwicklungsaufwand macht sich durch messbare Erfolge und Einsparungen bezahlt. Dabei setzen wir insbesondere auf die Kompetenz und die Ideen unserer Fachkräfte.“

Bei der anschließenden Unternehmensbesichtigung konnten die Teilnehmer einen Blick hinter die Kulissen werfen und erfahren, wie die vorgestellte Effizienzsteigerung in den Maschinen umgesetzt wird. Abschließend lud die Firma Lauffer die Teilnehmer zum fachlichen Austausch ein. „Das Thema Produktionseffizienz beschäftigt viele Unternehmen unserer Region“, so Jens Mohrmann, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Nordschwarzwald. „Es hat mich begeistert, wie konsequent sich das Thema Produktionseffizienz bei Lauffer durch alle Unternehmensbereiche zieht und stetig weiterentwickelt wird.“

INNONET Kunststoff
TZ Horb GmbH & Co. KG
Postfach 1249
Geschwister-Scholl-Str. 10 (Besucheradresse)
72160 Horb a. N.
Telefon 07451 623324
Telefax 07451 623323
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen