INNONET Kunststoff zu Gast bei fischer automotive systems GmbH & Co. KG in Horb am Neckar

Das Werkzeug im Fokus

fischer ist mehr als Dübel. Das zur Unternehmensgruppe fischer gehörende und in Horb am Neckar ansässige Unternehmen fischer automotive systems produziert Innenraumlösungen für den Automobilbereich. Im Fokus des Netzwerktreffens des INNONET Kunststoff am 12. April standen komplexe Werkzeuge zur Herstellung von hochwertigen Kunststoffprodukten.

„Für unsere Kunden sind wir ein Full-Service-Partner“, beschreibt Siegfried Kübler, Sprecher der Geschäftsführung von fischer automotive systems, das Leistungsportfolio seines Unternehmens. Zu den Kunden des Horber Automobilzulieferers, mit weltweit rund 1100 Mitarbeitern an vier Standorten und rund 165 Millionen Euro Umsatz, zählen auch sämtliche deutsche Premiumhersteller der Automobilbranche. Qualität ist die Maxime und diese beginnt im Kunststoffbereich bereits beim richtigen Werkzeug. fischer automotive systems setzt deshalb konsequent auf Know-how aus dem eigenen Hause; die fischer Werkzeug- & Formenbau GmbH entwickelt und produziert ebenfalls am Standort Horb hochkomplexe Lösungen für die Herstellung von Innenraumteilen.

Siegfried Kübler, Sprecher der Geschäftsführung fischer automotive systems GmbH & Co. KG erklärt die Besonderheiten seiner Produkte.

Das Thema Kunststoff-Werkzeuge ist essenziell in der Kunststoffbranche. Entsprechend groß war auch das Interesse der INNONET-Mitglieder an der Veranstaltung in den voll besetzten Räumlichkeiten. Die fischer Werkzeug- & Formenbau GmbH steht nicht nur für Lösungen innerhalb der Unternehmensgruppe fischer, sondern agiert am Markt als innovativer Anbieter ausgereifter Werkzeugkonzepte. Für Gordon Länge, Bereichsleiter bei der fischer Werkzeug- & Formenbau GmbH, steht jedoch nicht alleine das Werkzeug im Fokus seines Unternehmens, sondern die gesamte Kunststoff-Prozesskette. „Wir bieten unseren Kunden weit mehr als nur ein Produktionsmittel. Wir begleiten sie von der Werkzeugkonzeption über deren Herstellung bis hin zum passgenauen Produkt.“

„Als Zulieferer von Unternehmen im automobilen Premiumbereich müssen wir ständig unsere Innovationsbereitschaft unter Beweis stellen“, erklärt Siegfried Kübler die Anforderungen an sein Unternehmen. Hightech-Materialien wie Kunststoffe mit Metall-Optik, Hochglanzoberflächen, Montagespritzguss oder das Direct Skinning genannte Schäumen von Kunststoffen für eine authentische Leder-Optik zählen deshalb zu den ausgewiesenen Spezialitäten des Horber Unternehmens.

Jörg Vetter, Mitglied des INNONET-Steuerkreises, war begeistert von der Resonanz der Mitglieder auf das Netzwerk-Event „fischer steht für höchste Qualitätsansprüche, gelebte Firmenphilosophie und ist in vielen Bereichen Vorbild für andere Unternehmen“, sagte Vetter als Technischer Leiter der Hermann Hauff GmbH & Co. aus Büchenbronn.

Voll besetzte Stuhlreihen beim INNONET-Netzwerktreffen im Hause fischer automotive systems.


Weitere Informationen zu fischer automotive systems: www.fischer-automotive-systems.de

INNONET Kunststoff
TZ Horb GmbH & Co. KG
Postfach 1249
Geschwister-Scholl-Str. 10 (Besucheradresse)
72160 Horb a. N.
Telefon 07451 623324
Telefax 07451 623323
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen